SALZ one

WEBSITE --> work in progress!

Impressum


 

 

Marc Tini

Vorgebirgstrasse 114

50969 Köln

salz@salz.one

 


Haftungsausschluss, Urheberrechte

1. Inhalt des Onlineangebotes

    Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, der sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

    Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. 

   2. Verweise und Links

    Sofern auf Verweisziele ("Links") direkt oder indirekt verwiesen wird, die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autoren liegen, haftet dieser nur dann, wenn er von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Für darüber hinausgehende Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter/die Anbieterin dieser Seiten, nicht diejenige, die über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Diese Einschränkung gilt gleichermaßen auch für Fremdeinträge in von dem Autoren eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Chatrooms und Mailinglisten. Der Autor ist nicht verantwortlich für Einträge dritter Personen dort. Rassistische, sexistische und menschenverachtende Einträge werden nach Kenntnisnahme durch den Autor unverzüglich gelöscht.

   3. Urheberrecht

    Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Sounds und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Sounds und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Sounds und Texte zurückzugreifen. Sollte sich auf den jeweiligen Seiten dennoch eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik, ein Sound oder Text befinden, so konnte das Copyright von der AutorIn nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung wird die AutorIn das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus ihrer Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Copyright kenntlich machen.

    Das Copyright für veröffentlichte, von dem Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein bei dem Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung des Autors nicht gestattet.

   4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

    Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internet-Angebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. 

Und hier noch eine angepasste Version für die neue DSGVO:

(Habe Sie nur geklaut von einer Punkband, aber die bringen es, wie so oft, mal wieder auf den Punkt)

Ja, wir müssen gestehen, wir hatten wider besseren Wissens hier lange Zeit den "berühmten Standard-Disclaimer" (https://disclaimer.de/disclaimer.htm) stehen, auch wenn der eigentlich seit jeher zu so ziemlich keinerlei Rechtssicherheit führte, wie u.a. ein Artikel bei Spiegel Online (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/web-links-das-maerchen-vom-disclaimer-a-375970.html) recht plastisch erläuterte.
Mit Inkrafttreten der DSGVO der EU hat der dann vermutlich aber endgültig seine Daseinsberechtigung verloren, weshalb wir gezwungen sind, als absolute Jura-Noobs hier eine eigene, möglichst rechtskonforme Datenschutzerklärung zu verfassen (oder aus dem Internet zusammen zu klauen).

Keine Ahnung, ob dem unbedarften Web-Surfer das überhaupt bewusst ist, aber dank dieser Verordnung sind so einige kleine und mittlere Unternehmen, aber auch Betreiber privater Webseiten, Foren oder Blogs, ganz schön ins Schwitzen gekommen – von letzteren haben sogar manche, z.T. recht etablierte, ihre Webpräsenz nach vielen (durchaus auch erfolgreichen) Jahren schweren Herzens eingestellt, weil sie endgültig keinen Bock mehr auf solchen Stress haben.

Da fragt man sich, ob Tim Berners-Lee sich nicht manchmal in den Schlaf weint, wenn er miterlebt, was nicht zuletzt die gigantischen internationalen Großkonzerne (sprich: Datenkraken, die weiterhin unser aller Daten als reines Kapital sehen und gierig abgraben, weil sie sich ganze Rechtsabteilungen leisten oder ihren Firmensitz einfach mal auf irgendeine mikronesische Insel verlagern können), oder eben irgendwelche Legislativen (sprich: Politiker, die von der zugrunde liegenden Technik meistens vermutlich nicht einmal Ahnung zu haben scheinen), seiner wundervollen Erfindung names "Internet" angetan haben, das als selbstbestimmtes und freies Informations- und Kommunikationsmedium für alle Menschen gedacht war (vor allem "frei" wie in Freiheit, nicht Freibier!).

Versteht uns nicht falsch, als Punkrocker, die ja auch fast schon ein wenig antiautoritäre bis beinahe anarchistische Werte pflegen, wissen wir Datenschutz als elementaren Bestandteil zum Schutz von Persönlichkeitsrechten selbstverständlich als essentiell zu schätzen!

Hier also unsere ganz "persönliche" Datenschutzerklärung:
Wenn ihr euch auf unsere Seite verirrt habt, weil es euch interessiert oder ihr vielleicht sogar ein wenig mögt, was wir für einen Krach machen, dann wissen wir ausnahmslos alles über euch!!! U.a. Körbchengröße, Schw*nzlänge, Blutgruppe, sexuelle Orientierung, mit wem eure/euer Elternpflegschafts-Vorsitzende(r) zuletzt fremdgev*gelt hat, welche Farbe und Temperatur der Wein hatte, den ihr gestern zum Abendbrot hattet. Wir kennen auch Farbe und Konsistenz eures Stuhls und eure Krankenakte seit dem Tag eurer Geburt… Ach ja, und ihr seid schwanger (egal ob Männlein oder Weiblein). Und in 23 km müsst ihr tanken. Ganz schön feist, dass ihr in der heutigen Zeit noch immer Diesel fahrt.
Das Ganze hat aber auch sein Gutes: Solltet ihr mal die PIN eurer Bank- oder Kreditkarte vergessen haben, schreibt einfach ne Mail, wir teilen sie dann mit. Oh, und eure letzte Steuererklärung haben wir auch bereits im Auftrag abgegeben.

Wenn ihr also evtl. unbedingt bestmöglich verhindern möchtet, dass unser Webserver in seiner Logdatei eure "echte" IP-Adresse beim Seitenaufruf speichert (das hat solche Software schon immer getan, denn es ist ihre Aufgabe, Anfragen aus dem Internet zu beantworten, die von dieser Adresse kommen!): Benutzt z.B. einen (Anonymisierungs-) Proxy oder ein VPN (oder Tor).
Wobei wir allein mit eurer (vermutlich dynamischen) IP-Adresse wahrscheinlich eigentlich sogar reichlich wenig anfangen könnten, wenn euer Provider nicht z.B. gesetzlich zur Vorratsdatenspeicherung verpflichtet wäre. Da ist der Gesetzgeber plötzlich wieder völlig gegenteiliger Meinung, wenn es um seine Privilegien geht, das eigene Volk auszuspionieren.
Deshalb solltet ihr euch, wenn man mal ehrlich ist, über o.g. Maßnahmen aber auch eher Gedanken machen, wenn ihr mal auf irgendwelchen illegalen Download-, Warez- oder wer weiß was für Darknet-Seiten unterwegs wärt – was ihr natürlich nie tun würdet.
Wichtig ist aber auch, dass ihr einen vernünftig implementierten privaten Modus im Browser verwendet, möglichst auch ohne Erlaubnis von Skripten u.ä. aktiven Inhalten, sonst machen Cookies oder Browser-Fingerprinting euch da höchstwahrscheinlich einen Strich durch die Rechnung.

Wir hoffen inständig, dass wir uns mit dieser "offenen Erklärung" dazu, dass wir keine fragwürdigen Absichten oder Hintergedanken hegen, jetzt nicht unzählige Abmahnungen einfangen, nur weil sie eben nicht wortwörtlich aus irgendwelchen Gesetzestexten kopiert oder einfach aus dem Netz zusammen geklau(b)t ist, wie bereits erwähnt.
Bei uns gibt’s nicht viel zu holen, denn wir sind einfach eine reine Hobby- bzw. Amateur-Band – Proberaummiete, Equipment, Studio usw. berappen wir alles aus eigener Tasche, und eine Auswahl unserer Mucke bieten wir für jeden, der interessiert ist oder Geschmack daran finden könnte, kostenlos u.a. bei YouTube an (Achtung, das ist ein Link auf die Seite eines externen Anbieters!!!).
Wir würden ausgewählte Videos hier ja gerne auch direkt abspielbar in unsere Seite einbetten, so wie es viele Jahre lang gängige Praxis war, aber das müssten wir dann schon wieder in der Datenschutzerklärung berücksichtigen, weil wir dem Fremdanbieter damit eher unfreiwillig eure Daten in den Rachen werfen.
Denkt daran, wenn euch das nächste Mal ein Kumpel den Link zu einem lustigen Video schickt… Vermutlich auch noch per einschlägigem Messenger oder "sozialem" Netzwerk :-/

Da sieht man doch auch, wie genial das ist: Als Punkband stehen wir vermutlich nicht mit einem Bein im Knast, weil z.B. jemand unsere Texte etwas fragwürdig finden oder sich persönlich beleidigt fühlen könnte, denn da ist so einiges über die viel gerühmte "künstlerische Freiheit" abgesichert.
Aber wenn wir auf unserer Homepage keine rechtskonforme Datenschutzerklärung haben, und dabei weiterhin so "ehrlich" sind, diese bei einem deutschen Anbieter zu hosten, dann Gnade uns Justitia…

Jetzt fällt mir mit meinem schrägen Humor gerade auf, dass man "DatenSchutzErklärung" ja mit "DSE" abkürzen könnte. Was ja nunmal recht ähnlich zu "BSE" klingt. Von Rinderwahn also zu Tinderwahn – gut, dass die EU keine anderen Probleme hat…

P.S.: Ich selbst erhebe weder Statistiken noch sammle ich irgendwelche Daten von oder über diese von mir betriebene Webseite (die gehosted wird bei WIX - was die wiederum sammeln und speichern, kann ich nicht sagen, da es mir schlicht nicht mitgeteilt wurde). Wenn sie Ihre Email Adresse nicht bekannt geben wollen, indem Sie das Kontaktfomular hier benutzen, dann lassen Sie es einfach und rufen mich gleich an - am besten mit Rufnummerunterdrückung, da ich ja sonst Ihre Telefonnummer sehe.

Hauptsache, die Gurken sind nicht zu krumm!


 

 


 


 


 


 

 

E-Mail
Instagram